TRI - CYCLES
AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Für sämtliche Verkäufe gelten nachstehende Liefer- und Zahlungsbedingungen. Alle früheren Vereinbarungen verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Alle Preise sind Richtpreise und verstehen sich freibleibend in Euro. Bei starken Kursschwankungen ändern sich die Einkaufspreise entsprechend ohne vorherige Benachrichtigung des Partnerhändlers. Die Mehrwertsteuer wird in unseren Rechnungen gesondert aufgeführt.

Lieferbedingungen:
Liefermöglichkeiten bleiben für jeden hereinkommenden Auftrag vorbehalten. Genannte Liefertermine werden nach Möglichkeit eingehalten, gelten jedoch als unverbindlich. Teillieferungen behalten wir uns vor. Schadenersatzansprüche wegen Nichtlieferung oder Lieferzeitüberschreitungen können nicht gestellt werden.

Mindermengenzuschlag:
Bei Bestellungen bis 50,- Euro erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 Euro.

Versand:
Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Partnerhändlers ab Lager Wiesbaden. Falls nichts anderes vereinbart wird, bleibt Wahl der Verpackung und Versandart der tri-cycles GmbH überlassen. Wir erheben für alle Aufträge eine Versandkostenpauschale von 7,- Euro pro Paket bzw. 10,- Euro für Rahmen und 25,- Euro für komplette Räder innerhalb Deutschland. Nachlieferungen, die durch unser Verschulden entstehen, werden ohne jegliche Kostenberechnung frei nachgeliefert oder einer nächsten Sendung beigepackt. Bei anderen, vom Partnerhändler vorgeschriebenen Versandarten, wie Expressgut und dergleichen, werden dem Besteller die Mehrkosten in Anrechnung gebracht. Ausgenommen sind Lieferungen, die nicht ab unserem Lager Wiesbaden erfolgen können. Für diese Sendungen sind die gesamten Fracht & Verpackungsspesen in jedem Falle vom Partnerhändler zu tragen.
Für Exportlieferungen werden die anfallenden Kosten in Rechnung gestellt.


Umtausch / Rücksendung:
Gelieferte Ware kann nur mit unserer vorhergehenden schriftlichen Zustimmung und bei Erstattung der dadurch entstehenden Kosten umgetauscht werden. Der Rücksendung muss ein Begleitschein / Retourennummer beigefügt sein, der den Grund der Rücksendung enthält. Dies ist Grundlage für eine Bearbeitung.
Gelieferte Ware, die auf Wunsch des Partnerhändlers extra bestellt und / oder angefertigt wurde (zum Beispiel: Rahmen die sich zum Zeitpunkt der Bestellung nicht an Lager befanden und angefertigt wurden), kann bei einwandfreier Ausführung in keinem Fall zurückgenommen werden.


Auftragsstornierung:
Bestehende Aufträge können nur unter Setzen einer schriftlichen 14-tägigen Nachfrist und bei nicht Einhaltung dieser Nachfrist zur Auslieferung, storniert werden.

Zahlungsbedingungen:
Bei Erstkunden erfolgen die drei ersten Lieferungen grundsätzlich per Nachnahme bzw. Vorkasse. Eine Banklastschrift erfolgt am Tag der Auslieferung. Bei unberechtigter oder mangels Deckung erfolgter Lastschriftretoure berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr inkl. entstandener Bankspesen von 20,- Euro. Zahlungen sind nur rechtskräftig, wenn sie an unsere Kasse oder auf ein von uns angegebenes Bank- oder Postbankkonto geleistet werden. Bei Überweisung auf Bank- oder Postbankkonto gilt als Tag des Zahlungseingangs das Datum der Gutschrift durch Bank oder Postbank, bei Schecks der Tag des Eingangs bei unserer Kasse, jedoch vorbehaltlich Gutschrift durch die Bank. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist werden die tagesüblichen Debetzinsen berechnet.
Die Geltendmachung weiterer Schadenersatzansprüche behalten wir uns vor. Bei Bekannt werden einer Verschlechterung der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers werden unsere sämtlichen Forderungen sofort fällig. Wir sind in diesem Falle auch berechtigt, alle bestehenden Lieferungs- und Kreditvereinbarungen sowie Gebietsvereinbarungen mit sofortiger Wirkung aufzuheben. Unbekannten Bestellern liefern wir nur gegen Nachnahme oder Vorauskasse, falls nicht genügend Referenzen gegeben werden.


Eigentumsvorbehalt:
Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung unserer Gesamtforderungen aus der Geschäftsverbindung vor. Bei Weiterveräußerung oder Weiterverwendung der von uns gelieferten Waren tritt der Besteller hiermit im voraus diejenigen Forderungen an uns zur Sicherung unserer Kaufpreisforderung ab, die ihm aus der Weiterveräußerung bzw. Weiterverwendung gegenüber seinen Abnehmern auf Entrichtung der Gegenleistung (Kaufgeld, Vergütung usw.) zustehen. Der Besteller ist bis auf Widerruf zur Einziehung der uns abgetretenen Gegenleistung berechtigt und verpflichtet. Die hierfür vereinnahmten Beträge sind als Eigentum treuhänderisch zu behandeln bzw. sofort an uns bis zum Ausgleich unserer Forderung zu überweisen. Der Besteller ist verpflichtet, uns jederzeit auf Verlangen eine genaue Aufstellung der uns nach dem Inhalt dieser Bedingungen abgetretenen Ansprüche einzureichen und sowohl die von uns gelieferten noch vorhandenen Waren, wie auch die abgetretenen Außenstände auszusondern und zu unserer Verfügung zu halten. Diese Verpflichtung besteht insbesondere bei Zahlungseinstellungen oder nach Einleitung gerichtlicher und außergerichtlicher Vergleichsverhandlungen. Von der erfolgten Aussonderung ist ggf. der Konkursverwalter oder Vergleichsverwalter in Kenntnis zu setzen. Der Partnerhändler bzw. Besteller ist auch verpflichtet, uns Zugriffe dritter Personen auf die uns gehörenden Waren oder Ansprüche unverzüglich mitzuteilen. Bei Rücknahme von Waren infolge Zahlungsverzug oder sonstiger Vereinbarung werden die Bearbeitungskosten mit 15% des Rechnungswertes zuzüglich der entstandenen Transport- und Verpackungskosten in Abzug gebracht.

Mängel:
Beanstandungen müssen schriftlich innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware und mit ausgefülltem Begleitschein erfolgen. Bei ordnungsgemäß gerügten und anerkannten Mängeln besteht lediglich eine Verpflichtung zur Zurücknahme der Ware. Ersatzlieferung fehlerfreier Ware bleibt vorbehalten. Schadenersatzansprüche, auch solche die durch Material- oder Konstruktionsfehler erwachsen, sowie Vergütung für entgangenen Gewinn lehnen wir ab. Durch nicht rechtzeitig erfolgte Mängelanzeige oder durch eigenmächtig vorgenommene Eingriffe an der Ware wird jede Haftung aufgehoben. Bei Waren, die unter Fabrikgarantie verkauft werden, wird nur insoweit eine Haftung übernommen, als von Seiten der betreffenden Lieferwerke Ersatz geleistet wird.

Garantie / Gewährleistung:
Die Garantie bzw. Gewährleistung bezieht sich ausschliesslich auf die vom Gesetzgeber festgesetzten Bedingungen.

Transportschäden:
Der Besteller muss ankommende Sendungen von Bahn, Post oder Spediteuren wie z.B. UPS sofort auf ihren äußerlichen Zustand sowie die Kartonanzahl überprüfen und eventuelle Beschädigungen sofort auf dem Frachtbrief oder auf der Rollkarte bestätigen lassen. Die Schadensmeldung ist uns unverzüglich einzusenden.

Abbildungen & Unterlagen:
Abbildungen gelten immer nur als annähernd und sind ohne Verbindlichkeit für uns, da viele Artikel ständig Veränderungen, Verbesserungen und Neuerungen unterworfen sind. Bei Kalkulations- oder Druckfehlern behalten wir uns das Recht der Berichtigung vor. Zusendungen von Katalogen und Preislisten verpflichten uns nicht zur Lieferung. Unerlaubte Weitergabe der Händlerunterlagen an dritte Personen oder andere Unternehmen sowie Nachdruck derselben, auch in geänderter Form, werden strafrechtlich verfolgt.

Ausschluß des Verkaufs über Internet-Auktionsplattform:
Alle Produkte der tri-cycles GmbH dürfen nicht über Internet-Auktionsplattformen z.B. ebay in Form einer Auktion verkauft werden. Angebote zu den von der tri-cycles GmbH festgelegten Verkaufspreisen (z.B. Sofort-Kauf, Festpreis, etc.) sind zulässig, sofern der Partnerhändler sich dazu im Händlervertrag qualifiziert.

Erfüllungsort und Gerichtsstand:
Für alle Lieferungen und Zahlungen aufgrund der vorstehenden Bedingungen ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Wiesbaden. Als Gerichtsstand für etwaige Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen aufgrund der vorstehenden Liefer- und Zahlungsbedingungen gilt für beide Teile das Amtsgericht Wiesbaden als vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Durch die Erteilung eines Auftrages erkennt jeder Besteller die vorstehenden Bedingungen als für ihn als Rechtsverbindlich an.